Lang & Esche Hypnose Basel Gundeli

Wie geht es Dir heute?

Die häufigste Antwort darauf ist „Gut“. Das hat meistens gar nichts mit Unehrlichkeit zu tun – eher mit Indifferenz. Meistens geht es uns halt einfach so… naja, gut halt. Wobei gut auf einer Skala von 0-10 eine 4-6 ist. Manche sagen auch: „nicht schlecht“.

Atme doch mal tief ein: Welchen Moment gibt es in Deinem Leben an dem es Dir so richtig gut ging? Also eine “8-10 von 10-gut“? Welcher Moment hat Dich so richtig begeistert / motiviert, wann warst Du einfach glücklich / dankbar? Oder um es mit den Worten von Astrid Lindgrens „Madita“ zu sagen: Wann hast Du so richtig „das Leben in Dir gespürt“? 

Bleib dabei einfach bei Deinem Gefühl – auch, wenn andere Menschen dabei waren, die für das Gefühl mitverantwortlich waren. Nimm es an, auch wenn es in Retrospektive anders aussieht. Nimm den Moment und das damit verbundene Gefühl an, wie ein Geschenk. Erlaube Dir, ihn nochmals zu erleben in Deinen Gedanken, vielleicht fallen Dir auf einmal Details ein, die Du vergessen glaubtest, vielleicht siehst Du, hörst Du, riechst Du Dinge, die Du in dem Moment selbst nicht wahrgenommen hast. Wie ein kleiner Film aus Deinem Leben, den Du Dir aus verschiedenen Perspektiven wieder und wieder anschauen kannst.

Versuche nun, das schöne Gefühl, dass Du in diesem Moment hast, zu lokalisieren. Wo in Deinem Körper spürst Du es? Wenn Du Deine Aufmerksamkeit darauf richtest, wird es dann stärker / grösser? Hat es eine Farbe, eine Form, vielleicht einen Ton oder Geruch? Atme ein paarmal tief in das Gefühl rein und schau, wie es sich ausbreitet.

Packe diese Gefühl – die Farbe, die Form, den Ton, den Geruch – in eine kleine Geschenkbox, die Du Dir nun selber schenkst. Du hast das Gefühl aus dem Moment genommen und kannst nun jederzeit das Geschenk herbeiholen und durch „Reinatmen“ auspacken und damit das Gefühl wieder in Deinem Körper verteilen.

In diesem Sinne wünschen wir Dir einen wunderschönen zweiten Advent!

Eure Nina & Pascal

PS: Um das ganze noch etwas weihnachtlich anzuhauchen: überleg doch mal, welchen besonders schönen Moment Du mit einem Menschen, von dem Du weisst, dass er /sie Dich sehr mag, hattest und schreib ihn ihm / ihr auf. So einfach lassen sich schöne Gefühle verschenken. 

PPS: Ich fühle mich heute hellblau. Es sieht aus und fühlt sich an wie eine ganz, ganz leichte, hellblaue Wolke und wenn ich genau hinfühle, fühlt es sich sprudelnd an, wie eine Brausetablette.

PPPS: Auf unserer Wunschliste stehen Kundenrezensionen 🎁. Falls Du gerne mit anderen teilen würdest, wie Dir die Hypnose bei uns geholfen hat, würde uns das sehr freuen. Wer sich nicht „outen“ möchte bei Google darf uns auch gerne per Email schreiben und wir veröffentlichen das anonym auf unserer Homepage. An alle, die bereits etwas geschrieben haben, an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!